Poly-Bild ist komplett

Mit der Anbringung der Sponsorentafel ist das Wandgemälde am Poly-Haus nun komplett. Harald Lesch in Vertretung der Volks- und Raiffeisenbanken, die Anwälte der benachbarten Kanzlei Dr. Niewerth und Kollegen und Hero Janssen von „Trendwende“ zeigten sich hocherfreut angesichts des fertigen Wandbildes, das nun die Seitenwand des Poly-Hauses ziert. Unsere Straßenseite direkt gegenüber vom Horst-Janssen-Museum stellt sich derzeit durch verschiedene Baustellen und unansehnliche Rückseiten bestehender Gebäude als optisch problematisch dar. Durch die Gestaltung unseres Hauses, komplettiert durch das Wandbild, erfährt das gesamte Quartier eine erhebliche Aufwertung.

Das Bild erzählt vom Innenleben der Genossenschaft: Mehr als 100 Menschen hatten sich an der Poly-Malaktion beteiligt. Nach dem Prinzip „Malen nach Zahlen“ haben sie den Entwurf des Oldenburger Illustrators Carsten Fuhrmann gemeinschaftlich farbig ausgemalt. Für das Motiv hatte der Künstler zahlreiche Ideen der Poly-Genoss*innen einfließen lassen und so ist eine grafisch-gestaltete Collage entstanden, die die Vielfalt der Menschen und Aktionen im Poly-Haus ausdrückt.
Nun strahlt das ca. 40 m² große prägnante Wandgemälde weithin sichtbar vom Pferdemarkt Richtung Stadt kommend unterhalb unserer goldenen Fassade.

Auf der neuen Tafel mit den Förderern ist auch Friedrich Wilhelm Raiffeisen abgebildet, Mitbegründer der genossenschaftlichen Bewegung in Deutschland, um an das diesjährige Raiffeisenjahr zu erinnern.

Die Sponsoren und Beteiligten

Auf dem Sponsoren-Foto (v.l.n.r.): RA Rupprecht Siebecke, Jürgen Feist, Harald Lesch, Thorsten Duhn, Stefan Mühlhaus, Alexander Goretzki, Hero Jassen, Carsten Fuhrmann, RA Dr. Heinrich Niewerth, RA Dr. Martin Niewerth, RA Dr. Esther Niewerth-Baumann

Foto-Downloads:

Die Sponsoren und Beteiligten Die Sponsorentafel