Genossenschaft kauft das Poly-Haus

Oldenburg, 19.02.2014. Frohe Neuigkeiten bei der Polygenos Kulturräume eG: Nur noch knapp 3.600 Euro fehlen zum Hauskauf. Der Hauskauf ist damit in greifbare Nähe gerückt. „Ein Notar bearbeitet jetzt die juristischen Formalitäten. Wenn das erledigt ist, wird er uns den Termin für die Fälligkeit der Zahlung bekannt geben“ erklärt Michael Geiger, Vorstandsmitglied von Polygenos, die nächsten Schritte. Treuhänder Niko Paech wird die eingezahlten Beiträge und Beitrittserklärungen an die Genossenschaft weiterleiten. Alle, die auf das Treuhandkonto eingezahlt haben, werden dann offiziell in die Genossenschaft aufgenommen. „Polygenos wird voraussichtlich zum Ende des Monats Besitzer des Poly-Hauses sein“ freut sich Geiger.

Mit dem Hauskauf endet jedoch nicht die Möglichkeit, Genossenschaftsanteile zu erwerben. „Für die Sanierung des Hauses werden noch etwa 140.000 Euro benötigt. Wir stehen dafür in Kontakt mit potentiellen Kreditgebern. Unser Wunsch ist es aber weiterhin, möglichst wenig Fremdkapital aufzunehmen. Wir freuen uns also über jedes neue Polygenos-Mitglied“ ergänzt Vorstandskollege Wolfgang Hunneshagen.

Poly-Zähler 19.02.2014: 268.700 €Bildnachweis: Eike Köhler