Entdecke gute Mitmach-Orte im Bahnhofs4tel

… das ist das Motto am Samstag im Rahmen der Gute Orte – Alternative O-phase Oldenburg, auch 2017 wieder. Und diese Tour richtet sich nicht nur an Neu-Studenten und Neu-Oldenburger, sondern an alle Neugierigen und Leute mit Mitmach-Drang. Los geht es bei uns im Poly-Haus und dort vor allem kennenzulernen: Die Schnittstelle. Ab 16 Uhr könnt ihr kommen und schon mal machen (alte T-Shirts, Tops usw. zur Weiterverarbeitung sind willkommen), offizieller Start ist Punkt 17 Uhr. Dann weiter auf dem alternativen Stadtrundgang ins Bahnhofsviertel mit Kino, TV/Radio und viel mehr Kreativraum…

Mehr dazu in der Facebook-Veranstaltung

PolyAktiv vom 18.09.: PolyAktiv goes Samba

Die Oldenburger Samba-Gruppe Feuersalasamba kam ins Polyhaus und übte mit uns ein Sambastück ein. Die knapp drei Stunden verflogen im Nu- hochkonzentriert und mit ganzem Körpereinsatz gaben alle ihr Bestes und konnten sich an verschiedenen Instrumenten wie den Surdos, an der Snare oder am Tambourim ausprobieren. Nach rythmischen Anfangsschwierigkeiten tanzten und spielten (fast) alle zum Schluss im Gleichtakt. Vielen Dank an Rolf und die Feuersalasambas für diesen tollen Abend, der bei jedem von uns noch lange nachhallte!

Poly-Kultur pur beim Tag der offenen Tür

„Unterstützung“ muss wohl das Motto des Tages gewesen sein: Nicht nur, dass so viele Sponsoren die Tombola, Kaffee und Kultur unterstützt hatten. Und nicht nur Mieter und Partner, die sich präsentiert haben. Genoss*innen haben so viel Kuchen gebacken, dass das Buffet um 20 Uhr noch nicht leergegessen war und auch sonst haben alle spontan an allen Ecken und Enden mitgeholfen. Überall im Haus herrschte lebendiges Treiben: Es wurde geschnackt und gegessen (Waffel und Wurst, Kuchen und Quiche), gestaunt (zum Beispiel über Rundum-Videowelten bei den Schwarzsehern) und bewundert (der kreative Output bei Ausstellwerk95, Schnittstelle, Raumdeko im Info-Café), gemacht (wie beim bunten Basteln im dritten Stock) und erinnert (z.B. an tolle Zeiten im Klub und bei der Sanierung). Und dann die Künstler*innen: „Total cooles Programm“ war von den Besucher*innen zu hören.

Nach einem hocherfreulichen Kassensturz steht fest, es sind über 800 € zusammengekommen. Vielen Dank an alle Besucher*innen, die damit das nächste große Projekt „Wandgestaltung“ unterstützen!

Fotos: Thorsten Duhn (CC BY 4.0)

Tag der offenen Tür im Poly-Haus!

Save the date: Am 9. September ist es soweit:
Wieder einmal offene Türen im Poly-Haus.

Also nicht nur offene Türen, sondern viel Programm zum Kennenlernen unseres Hauses, unserer Mieter, Genossen und Aktiven. Mit viel Unterhaltung und was fürs leibliche Wohl. Und der Polyester Klub im Erdgeschoss begeht zugleich seinen zwölften Geburtstag, Party inklusive. Alle Details hier…

Aufbruch 2017 – Wir diskutieren die Herausforderungen unserer Zeit

„Wir entwickeln Visionen für politischen Wandel und keine Partei kommt daran vorbei. Wir suchen Ideen für eine sozialere, ökologischere und demokratischere Gesellschaft. Lasst uns den Aufbruch wagen! – Eine Aktion von Campact.

Im Wahljahr stellen wir die Weichen für progressiven Wandel. Während Parteien und Journalisten auf Wahlprognosen und Umfragewerte schauen, wollen wir wissen: Welche Projekte müsste sich eine neue Bundesregierung vornehmen? Gemeinsam entwickeln wir Ideen zu sozialer Gerechtigkeit, gegen den Klimawandel, zu Europas Zukunft und unserer demokratischen Gesellschaft. Es ist Zeit eine Vision dafür zu entwerfen, wie es weitergeht und schon im Wahlkampf konkrete Forderungen an die zukünftige Regierung zu stellen.

Denn es ist spürbar: Viele Bürger*innen wollen Veränderung. Sie wollen mehr soziale Gerechtigkeit, gesellschaftliche Teilhabe und ökologischen Fortschritt. Dieser Wunsch sorgt derzeit für Zulauf bei den Parteien und öffentlichen Kundgebungen.“

Öffentliche Diskussionsrunde am 08.06.2017 um 19:00 Uhr im großen Kommunikationsraum, max. 10 Teilnehmer*innen, Anmeldung erforderlich. Mehr dazu im Termin.

Veranstaltungstipp: Der Film „Das ist unser Haus!“

Der Film „Das ist unser Haus!“ – Räume aneignen mit dem Mietshäuser-Syndikat. Gemeineigentum – Selbstorganisation – Solidarität. Seit vielen Jahren gibt es eine Netzwerkstruktur von mehr als 100 Hausprojekten in Stadt und Land, um die Wohnungsfrage nach anderen Werten zu organisieren: das Mietshäuser Syndikat. Finanzschwache Gruppen können sich mit der Solidarität anderer ermächtigen und so bezahlbare Räume sichern. Im 65 minütigen Film „Das ist unser Haus!“ erläutern Akteure des Mietshäuser Syndikats das Modell der kollektiven Raumaneignung und präsentieren vielseitige Projekte in unterschiedlichen räumlichen Kontexten.

Am 31. Mai 2017 um 19 Uhr an der Universität Oldenburg, Raum A04-4-411 (Facebook-Event). Wir sind auch offiziell dort zu Gast.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Die Generalversammlung – ein paar Impressionen…

Ein paar Impressionen von unserer Generalversammlung am 19. Mai… Es war eine imposante und auch irgendwie gruselige Darstellung der Sanierung (mit all den dreckigen Details unter der Oberfläche, in den Rohren), der Lage der Genossenschaft (insb. bezüglich Finanzen und Mitgliedern) – mit Entlastung der Gremien Vorstand und Aufsichtsrat, die ein weiteres Jahr das Poly-Haus vertreten werden.

Poly-Haus, im 3. OG…

Öffentlichkeitsarbeit in der AG mit cooler musikalischer Begleitung: Uta, Karola und Sabine wunderten sich letztens, warum die Musik von Fleigl-Fireworks seit März am Mittwochabend nur noch so leise durchs Haus schallt. Hier ihre Antwort!